Alle Fortbildungsthemen biete ich ab sofort auch online live an. Nähere Infos siehe Link.


KITA-FORTBILDUNG

Noch 2 Plätze frei:

Marte Meo Practitioner
in 4 Tagen bei der Caritas Augsburg

Beginn 5.10.2022


NEU NEU NEU NEU NEU

Schöne, blöde, unterdrückte Gefühle

egal welche, sie sind die Chefs im Gehirn!

Über mich

In Kürze

  • Historikerin (MA)
  • 1989-2003 Freie Mitarbeit in Museen, Haus der Bayerischen Geschichte, Verlag und Presseagentur (Fotoredaktion)
  • Seit 2000 selbständig als Referentin und Beraterin für Lernstrategien und Kreativitätstechniken 
  • Kursangebote für Kinder und Eltern rund ums Thema Lernen und Strategien mit Schwerpunkt der Begleitung von Grundschulkindern und deren Eltern
  • Beratung von Familien in Lern- und Erziehungsthemen
  • Seit 2005 Erwachsenenbildung für pädagogische Kräfte in Kitas mit Schwerpunktthema wie Lernen ist mehr als schnelle Synapsen, Marte Meo, Kompetenzstern, Lernen im Hort, Eltern in der Kita und weitere Themen. Einsätze bei verschiedenen Fortbildungsträgern, Kindertagesstätten-Teamfortbildung
  • 2009 bis Ende 2017 sozialpädagogische Familienhilfe für das Jugendamt Augsburg
  • Seit 2015 Marte Meo Therapeutin - Einsatz in Familien und Kita-Teams
  • Mutter von 3 wunderbaren glücklichen Kindern

Wie komme ich zum Thema Lernen? Prägende Erfahrungen!

Kennen Sie das auch? Viel gelernt und wenig behalten! Diese Erfahrung aus der eigenen Schulzeit, der Berufsausbildung und an der Universität teile ich mit vielen Menschen. Unzählige Stunden verbringen wir mit Lernstoff, den wir nach der Prüfung sofort wieder vergessen.

Während der Schulzeit meiner Kinder, ab Ende der 90er Jahre, habe ich erlebt, dass es kaum kompetente schulische Unterstützung gab, um Kindern mit Lernschwächen zu helfen. In den 30 Jahren zwischen meiner Einschulung und der unserer Kinder hatte sich gefühlt nichts getan. Ich machte mich auf dem Weg, weil ich grundsätzlich der Meinung bin, dass es immer irgendwo und irgendwie eine Lösung gibt.

Alternative Wege

Wie immer im Leben, wenn der Fokus klar ist, wurde ich schnell fündig. So lernte ich Spezialisten kennen, die mir neue Zugänge zum Lernen eröffneten:

Ich habe mich begeistert für Vera Birkenbihl, Suggestopädie (=spielerisches Lernen), Lern- und Hirnforschung, um dann meinen eigenen Weg zu finden, der geprägt ist von den vorgenannten Ansätzen und vor allem von Einfühlungsvermögen, Geduld, Ermutigung und der Fähigkeit zu berühren. Mein größter Antriebsmotor ist es, für Kinder eine wertschätzende Umgebung zu schaffen, in der sie sich wohl fühlen und ihre Talente entfalten können. 

Denn: Gefühle sind die Chefs in unserem Gehirn.

Erst, wenn wir lernen, mit unseren Gefühlen achtsam umzugehen, können wir das Potenzial unseres Gehirns voll ausschöpfen.

So begann ich, Grundschulkinder und deren Eltern Lernstrategien und Motivationshilfen zu vermitteln. Innerhalb kurzer Zeit konnten die SchülerInnen, dank meiner motivierenden und stärkenorientierten Kurse, ihre Leistungen verbessern. Oft sogar nach nur einem Tagesseminar! Lesen Sie hierzu das Feedback der Kurseltern.

Ein weiteres Anliegen von mir ist, nachhaltig zu arbeiten. Der Mensch ist von der Zeugung an ein lernfreudiges Wesen und benötigt eine beständige, zuverlässige, stärkenorientierte Begleitung, um sich gut entwickeln zu können. So lag es für mich nahe, mit den Menschen zu arbeiten, die die Kinder viele Stunden am Tag professionell begleiten - die pädagogischen Kräfte in Kitas und anderen Einrichtungen für Kinder. Auch hier steht das Thema Lernen im Mittelpunkt und wird von verschiedenen Perspektiven beleuchtet, die sich in meinen Fortbildungsthemen wiederfinden.

Fazit

Unser Gehirn kann nicht nicht lernen - also gestalten wir ihm das Lernen doch so angenehm wie möglich.

Nehmen wir uns die Kinder als Vorbild mit ihrer spielerischen Neugier und der Lust am Entdecken.

Die Basis meiner Arbeit bilden wissenschaftlich fundierte Veröffentlichungen sowie die Orientierung an namhaften Spezialisten aus dem Bereich Lernen lernen wie oben bereits beschrieben. Die Grundhaltung meiner Arbeitsweise wird von der christlichen Ethik geprägt und vertraut auf die Selbstheilungskräfte und die Stärken eines jeden Menschen. Ich liebe es, Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen.

_____________________________________________________________

Es finden sich immer wieder Berichte in den Medien, dass der Nachhilfe- und Lernberatungsbereich von Sekten unterwandert wird. Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von jeglicher sektenhaften Gruppierung.


vorherige Seite: Feedback der Familien
nächste Seite: Kontaktdaten der Lernpyramide